Thermik zentrieren, von Hilar Rieder

Es gib sicher verschiedenen Techniken wie man eine Thermik finden und zentrieren kann. Meine Art und Weise eine Thermik zu zentrieren ist ganz simpel. Sobald ich spüre, dass es steigt, drehe ich ein und verschaffe mir einen ersten Eindruck wie die Thermik ist und wo ich mich in der Thermik befinde.
Anschliessend handle ich wie folgt: Wenn ich merke, dass ich eher am Rand der Thermik bin, fliege ich den Delta näher zum Zentrum. Wenn ich dann schlussendlich spüre, dass es konstant steigt, lasse ich die Feinarbeit den Delta selbst machen. Meiner Meinung nach findet der Delta selbst das Zentrum und versucht sich auch im Zentrum zu halten. Also lasst dem Delta in der Thermik ein wenig Spielraum und greift erst ein wenn Ihr merkt, dass der Delta einfressen oder ausbrechen will.

Wenn man grosse Flüge fliegt oder absäuft und wieder hoch will, ist es wichtig eine gute Flugtaktik zu haben. Damit meine ich, dass man nicht stur an Ort und Stelle bleiben soll wo man zuletzt gestiegen ist, sondern aktiv Thermik sucht. Dabei ist zu entscheiden ob du Höhe verlieren willst in dem du vergeblich an einem Ort versuchst aufzudrehen oder weiterziehst und einen flotten Schlauch findest!

Ich persönlich versuche eine Thermik erst dann zu zentrieren, wenn ich beim ersten Kreis mehr als 2/3 Steigen habe. Wenn das nicht der Fall ist, ziehe ich weiter.
Wenn ich mehr als 2/3 vom Kreis Steigen habe, bleibe ich und versuche zu Zentrieren. Dies gibt mir dann die Zeit um zu entscheiden ob ich weiterziehe oder aufdrehe.

Mit dieser Technik habe ich diesen Frühling schon zweit schöne Flüge im Wallis gemacht! Die Flüge sind auf Xcontes-Homepage eingetragen. Im Katenausschnitt beziehungsweise in der 3D-Ansicht sieht man auch wie ich die Technik angewendet habe.

12828996_10204169177228673_3445294204287524501_o 10259204_10204169177268674_6840263440758106557_o

Unterstütze Deltaflying.ch !

Aufkleber3

Die Homepage Deltaflying.ch wurde erstellt, um Interessierten einen Einblick in unseren faszinierenden Sport zu ermöglichen. Beworben wird die Homepage mit Aufklebern
welche zum Selbstkostenpreis vertrieben werden.

Aufkleber: 
Bewusst filigran und doch präsent!
Transparente Folie – Grösse 70x200mm – schwarz / weiss
7.- Fr. (inkl. Versand, A-Post)

Direktlink Aufkleber (anklicken)

CREX – das einfachste Doppelsegelgerät!

Die Delta Flugschule Condor präsentiert den CREX: Der Spassflügel mit dem neuen Teleskopsystem 3.30m und nur 23 kg Gewicht!

Thomas Kehren, Fluglehrer & Konstrukteur: “ Leistungsflügel gibt es zur Genüge auf dem Markt! Beherrschbarkeit, Gewicht und Länge dieser Flügel schaffen Probleme. Wir haben diese gelöst!“Crex1

Kontakt: Delta Flugschule Condor , 8825 Hütten/ZH
www.deltaflugschule.ch     fly@deltaflugschule.ch

crex3

Unterstütze den Deltaflugsport!

Aufkleber3

Die Homepage Deltaflying.ch wurde erstellt, um Interessierten einen Einblick in unseren faszinierenden Sport zu ermöglichen. Beworben wird die Homepage mit Aufklebern
welche zum Selbstkostenpreis vertrieben werden.

Aufkleber: 
Bewusst filigran und doch präsent!
Transparente Folie – Grösse 70x200mm – schwarz / weiss
7.- Fr. (inkl. Versand, A-Post)

Direktlink Aufkleber (anklicken)

Werde Deltapilot/in !

Zukünftige Piloten/innen werden während ihrer Ausbildung schrittweise an die Verantwortung herangeführt, selbständig Delta zu fliegen. Dies ist nötig damit die Abläufe welche sichere Starts und Landungen möglichen machen, verinnerlicht werden können. Als ausgebildeter Pilot ist man fähig Wetter, Startplatz, Fluggelände und Landeplatz einzuschätzen.
163749_1782647966809_6469442_n
23446_1409239751837_981783_n
377573_2638691247356_1867127195_n

Lehrfilm des DHV

Der offizielle Lehrfilm (15 Min.) des DHV zur praktischen Ausbildung von Drachenfliegern.
Inhalt: Intro, Starten, Steuertechnik, Landeeinteilung, Landung

Support Deltaflying.ch

Aufkleber3

Die Homepage Deltaflying.ch wurde erstellt, um Interessierten einen Einblick in unseren faszinierenden Sport zu ermöglichen. Beworben wird die Homepage mit Aufklebern
welche zum Selbstkostenpreis vertrieben werden.

Aufkleber: 
Bewusst filigran und doch präsent!
Transparente Folie – Grösse 70x200mm – schwarz / weiss
7.- Fr. (inkl. Versand, A-Post)

Direktlink Aufkleber (anklicken)

Deltaflugschule Condor am Übungshang

Flugschüler Dani zeigt wie einfach das  Landen mit einem Delta ist!
Deltaflugschule Condor: Direktlink 


Daniel startete 15m unterhalb der höchsten Stelle des Übungshanges und gleitete rund 300m bis zur Landung. Der kurze Startlauf war dank eines leichten Windes möglich. Die Gleitstrecke verringerte sich aufgrund von 5 km/h Gegenwind und der aufgerichteten Flugpositiv, merklich. Daniel zeigte wie einfach sich ein Einfachsegler landen lässt!

Marcel , Fluglehrer bei Flugschule Condor

Neuer Flugbericht: Die grossflächige Blauthermik

Am 12.05.2015 gelang Paul Starkl ein eindrücklicher Flug von Grandvillard nach Fräschels. Paul erkannte und nutzte die spezielle Wetterlage und durchquerte auf seinem 40km langen Gleitflug den ganzen Kanton Freiburg von Süd nach Nord!
Den eindrücklichen Flugbericht findest du bei den Flugberichten oder via Direktlink.paul starkl

Unterstütze den Delta-Flugsport

Musterbild

Die Homepage Deltaflying.ch wurde erstellt, um Interessierten einen Einblick in unseren faszinierenden Sport zu ermöglichen. Beworben wird die Homepage mit Aufklebern
welche zum Selbstkostenpreis vertrieben werden.

Aufkleber: Bewusst filigran und doch präsent!
Transparente Folie – Grösse 70x200mm – schwarz / weiss
7.- Fr. (inkl. Versand, A-Post)

Direktlink Aufkleber (anklicken)

Neu auf Deltaflying: Avia airsports

Avia airsports: We are on a 3km long airstrip at Beauvechain, Belgium. We have the ONLY flyable 2-seater Swift in Europe. We teach you to prepare yourself to fly the Swift Light or Swift Standard.
Follow us or contact us on Facebook
dra

This video tells a lot about us:

Support Deltaflying.ch

Willst du den Delta-Flugsport unterstützen und zum Erfolg von Deltaflying.ch beitragen? Dann hast du die Möglichkeit den einzigartigen Aufkleber zu erwerben.
Direktlink zu den Aufklebern
Musterbild

Aufkleber: Bewusst filigran und doch präsent!
Transparente Folie – Grösse 70x200mm – schwarz / weiss
7.- Fr. (inkl. Versand, A-Post)

CCC FAI-1 Hangglider

XContest Project:
Auf dieser Seite können Piloten, die am CCC teilnehmen und im Besitz einer gültigen SHV-Sportlizenz sind, Flüge erfassen. Diese Flüge erscheinen danach in der CCC-Rangliste.xc contest

Hauptziel des
Die Grundidee des XContest Systems ist es, den Piloten einen möglichst gut aufgestellten und einfachen Online Cross Country Contest anzubieten. Das Projekt XContest ist bestrebt, wichtige Informationen über Flüge und Piloten weltweit anzubieten. Jeder Besucher soll bei der Suche nach Flügen auf der Webseite die Möglichkeit haben, alle wichtigen Tracklog-Informationen anschauen zu können. Dazu ist kein weiteres Programm erforderlich.
Text und Bild: XC Contest

Tageswertung HG/RW
FAI-1 Hangglider
FAI-5 Rigid Wings
FAI-1 Hangglider Clubs

Delta-waiting …

Wechselnde Windrichtungen und Stärken können einen Deltastart verunmöglichen.
Gerade wenn die Bedingungen schnell wechseln ist Vorsicht geboten. Weht der Wind nicht regelmässig mehrere Minuten mit der gleichen Stärke und Richtung, sollte sich der Pilot überlegen den Flügel wieder abzubauen oder noch zu warten.

Warten – Aufbauen – Warten – Abbauen …

 

Aufkleber Deltaflying.ch

Das Deltaflying-Logo auf der Heckscheibe: Ein echtes Statement!
Willst du den Delta-Flugsport unterstützen und zum Erfolg von Deltaflying.ch beitragen? Dann hast du die Möglichkeit den einzigartigen Deltaflying.ch Aufkleber zu erwerben. Direktlink

Heckscheibe2

BenAir, die Delta-Flugschule in Marbach LU

Deltaflying.ch hat die Ehre, BenAir – die jüngste reine Delta-Flugschule der Schweiz vorzustellen. Die Homebase von BenAir befindet sich in Marbach im schönen Entlebuch. Wie das Video zeigt, hat der Flugschüler der BenAir Flugschule die Möglichkeit das Deltafliegen klassisch am Übungshang sowie auch am Tandem zu erlernen. Für Höhenflüge ist die Marbachegg mit der neu sanierten Rampe bestens geeignet, da Sommer wie Winter Schulung und Tandemflüge angeboten werden können!

Kontakt: Tel.079 931 22 74  tandemdelta@gmx.ch

 

Luftraum Zentralschweiz

News vom Verband betreffend dem Luftraum in der Zentralschweiz:
Direktlink zum Artikel auf der SHV-FSVL Homepage

Text SHV-FSVL: „Der PC-24 hebt in diesen Tagen erstmals ab. Da die geplanten Restricted-Areas (LS-R) erst Ende Mai erstmals aktiviert werden können, wird bis dahin ein sogenanntes Avareness-Notam (Warnung) veröffentlicht. Dieses hat auf Antrag des SHV zwecks besserer Unterscheidung eine deutlich andere Form.“

csm_Luftraum_PC24_neuLS-R_ec6855002d SHV
Im Gegensatz zu den geplanten LS-R ist das Befliegen der W0732/15 aber uneingeschränkt möglich! Es wird lediglich zu einer besseren Luftraumbeobachtung geraten.

Ab voraussichtlich 28.5.15 gelten dann die Benützungsbedingungen der LS-R39:
Luftraumtafel PC-24 Lufträume

Link zum DABS: http://www.skyguide.ch/de/services/aim-services/dabs/

News von Bautek

Fizz, Turm-Hochleister
Seit über 30 Jahren Drachen stellt Bautek Hängegleiter für „anspruchsvolle Normalpiloten“ her. Der jüngste Spross der Trierer Manufaktur, der Fizz, tritt den Beweis an: Ein exzellentes XC-Gerät braucht keine aufwändigen Carbon-Teile. Folgende Bilder entstanden in der Bautek-Halle sowie beim Einfliegen. Mehr Infos unter www.bautek.com.
Beste Grüße, euer Bautek-Team

SONY DSCSONY DSCSONY DSCSONY DSC

Archaeopteryx – Microlift Glider

Der Archaeopteryx ist ein vielseitiger high-end Hängegleiter in Segelflugzeugkonfiguration mit aussergewöhnlicher Steigfähigkeit. Konzipiert ist das kunstvoll gefertigte Gleitflugzeug für den Fussstart von Berghängen sowie für eine Vielzahl weiterer Startarten wie Gummiseilstart vom Berg oder Auto-, Winden-, Flugzeug-, und UL-Schleppstarts von Flugplätzen.
Hersteller-Homepage: Archaeopteryx

SKYJET-3000 V3

jet
Als Start- und Aufstiegshilfe entwickelt, bietet der Skyjet-3000 V3 ausreichend Schub um aus der Ebene laufend zu starten und mit super Steigwerten in thermikreiche Höhen aufzusteigen!
Homepage des Herstellers: aerotechnics.eu

Rampensanierung Marbachegg

Im Oktober 2014 ist es uns endlich gelungen, nach langer Planungsphase, die Rampe auf der Marbachegg zu sanieren. Der morsche Unterbau des Podests wurde durch Metallträger ersetzt, welche nun der Witterung wohl etwas länger standhalten dürften.

Ebenfalls wurde auf der rechten Seite des Startplatzes eine Tanne gefällt, somit lässt es sich nun auch mit Atos und co. wieder problemlos starten. Es würde uns freuen, wenn wir auch in dieser Saison wieder ein paar auswärtige Piloten an unserem Starplatz begrüssen dürften, denn Marbach ist sicher ein Besuch wert! Die Gondelbahn ist bestens für den Deltatransport gerüstet und das Personal ist sehr hilfsbereit.

Das Fluggebiet ist bei fast jeder Windrichtung fliegbar, auch bei Föhn ist man sehr gut geschützt. Ideale Bedingungen sind bei Nordwest- bis Südwestwinden anzutreffen.
Nordwärts lässt es sich wunderbar über die Hügel des Napfgebiets kurven, und in Richtung der Alpen laden die Steilwände von Schrattenfluh und Hogant zum Aufdrehen ein. Im Winter kann man wunderbar über der verschneiten Landschaft herumturnen.
Ein kleiner Einblick hierzu auf: https://www.youtube.com/watch?v=T4DIS-qYFgM&feature=youtu.be

Benedikt Braun, Präsident DGT- Langnau.

rampe marbachegg